Antipilzmittel

Diflucan

Diflucan

€0.77 pro tabletten

Wirkstoff: Fluconazole
Dosis: 50mg | 100mg | 150mg | 200mg

Grifulvin

Grifulvin

€0.46 pro tabletten

Wirkstoff: Griseofulvin
Dosis: 250mg

Grifulvin V

Grifulvin V

€0.72 pro tabletten

Wirkstoff: Griseofulvin
Dosis: 250mg

Grisactin

Grisactin

€0.50 pro tabletten

Wirkstoff: Griseofulvin
Dosis: 250mg

Lamisil

Lamisil

€3.22 pro tabletten

Wirkstoff: Terbinafine
Dosis: 250mg

Lotrisone

Lotrisone

€6.06 pro tube

Wirkstoff: Betamethasone / Clotrimazole
Dosis: 10g

Nizoral

Nizoral

€1.52 pro tabletten

Wirkstoff: Ketoconazole
Dosis: 200mg

Sporanox

Sporanox

€3.84 pro tabletten

Wirkstoff: Itraconazole
Dosis: 100mg

Was sind Antimykotika?

Pilze können weltweit in allen Arten von Umgebungen gefunden werden. Die meisten Pilze verursachen keine Krankheit bei Menschen. Einige Arten können jedoch Menschen infizieren und Krankheiten verursachen.

Antimykotika sind Medikamente, die zur Behandlung von Pilzinfektionen eingesetzt werden. Während die meisten Pilzinfektionen Bereiche wie Haut und Nägel betreffen, können einige zu ernsteren und potenziell lebensbedrohlichen Erkrankungen wie Meningitis oder Lungenentzündung führen.

Es gibt verschiedene Arten von Antimykotika zur Bekämpfung von Pilzinfektionen.

Wie sie arbeiten

Im Allgemeinen können Antimykotika auf zwei Arten wirken: indem sie Pilzzellen direkt abtöten oder verhindern, dass Pilzzellen wachsen und gedeihen. Aber wie machen Sie das?

Antimykotika zielen auf Strukturen oder Funktionen ab, die in Pilzzellen, jedoch nicht in menschlichen Zellen erforderlich sind, sodass sie eine Pilzinfektion bekämpfen können, ohne die Körperzellen zu schädigen.

Zwei Strukturen, die häufig anvisiert werden, sind die Pilzzellmembran und die Pilzzellwand. Beide Strukturen umgeben und schützen die Pilzzelle. Wenn einer der beiden kompromittiert wird, kann die Pilzzelle aufplatzen und absterben.

Arten von Antimykotika

Antimykotika sind sehr vielfältig. Sie können oral verabreicht werden, als topische Behandlung, oder über IV. Wie ein Antimykotikum verabreicht wird, hängt von Faktoren wie dem spezifischen Medikament ab, die Art der Infektion, die Sie haben, und die Schwere Ihrer Infektion.

Antimykotika werden nach ihrer chemischen Struktur sowie ihrer Funktionsweise klassifiziert. Im Folgenden diskutieren wir die verschiedenen Arten von Antimykotika und geben einige Beispiele für die Arten von Infektionen, die sie behandeln.

Azole

Azole sind einige der am häufigsten verwendeten Antimykotika. Sie stören ein Enzym, das für die Bildung der Pilzzellmembran wichtig ist. Aus diesem Grund wird die Zellmembran instabil und kann auslaufen, was schließlich zum Zelltod führt.

Es gibt zwei Untergruppen von Azol-Antimykotika: imidazole und triazole.

Endergebnis

Antimykotika werden zur Behandlung von Pilzinfektionen eingesetzt. Sie zielen auf Prozesse und Strukturen ab, die für Pilze einzigartig sind, um Pilzzellen abzutöten oder deren Wachstum zu verhindern.

Es gibt viele Arten von Antimykotika, und sie können auf verschiedene Arten verabreicht werden. Die Art des verwendeten Arzneimittels und die Art der Verabreichung können vom Arzneimittel sowie von der Art und Schwere der Infektion abhängen.

Während viele Arten von Pilzinfektionen leicht behandelt werden können, können einige schwerwiegend sein. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn eine Pilzinfektion mit einer OTC-Behandlung nicht verschwindet oder wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie eine schwerwiegendere Pilzinfektion haben.

Was ist die beste antimykotische Medizin?

Amphotericin B, ein wirksames, aber relativ toxisches Medikament, ist seit langem die Hauptstütze der antimykotischen Therapie bei invasiven und schweren Mykosen. Neuere potente und weniger toxische Triazole und Echinocandine werden jedoch häufig als First-Line-Medikamente für viele invasive Pilzinfektionen empfohlen.

Was ist verschreibungspflichtiges Antimykotikum?

Antimykotika sind Medikamente, die zur Behandlung von Pilzinfektionen eingesetzt werden. Während die meisten Pilzinfektionen Bereiche wie Haut und Nägel betreffen, können einige zu ernsteren und potenziell lebensbedrohlichen Erkrankungen wie Meningitis oder Lungenentzündung führen.

Können Sie Antimykotika rezeptfrei kaufen?

Antimykotika werden zur Behandlung von Pilzinfektionen eingesetzt, die am häufigsten Haut, Haare und Nägel betreffen. Sie können einige Antimykotika rezeptfrei aus Ihrer Apotheke beziehen, benötigen jedoch möglicherweise ein Rezept Ihres Hausarztes für andere Arten.

Kann ich Fluconazol für Hautpilz nehmen?

Fluconazol ist ein Triazol-Arzneimittel zur Behandlung von Pilzinfektionen. Es ist wirksam gegen ein breites Spektrum von Pilzen, einschließlich: Dermatophyten (tinea-Infektionen) Hefen wie candida und malassezia.

Urheberrechte © 2022 avc-of-berlin.de Alle Produkte und Handelslizenzen gehören ihren jeweiligen Eigentümern. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie automatisch allen Regeln und Gesetzen Ihres Landes zu. avc-of-berlin.de ist ein Onlinedienst, der einem Kunden rund um die Uhr hilft. Ziel ist es, das richtige Medikament zu finden, Preisinformationen zu erhalten, zu vergleichen, sich für ein Produkt zu entscheiden und das Online-Shopping zu vereinfachen.

Wir akzeptieren

Wir akzeptieren Visa Wir akzeptieren MasterCard Wir akzeptieren Bitcoin Wir akzeptieren Ethereum Wir akzeptieren Amex Wir akzeptieren JCB Wir akzeptieren DiscoveryCard

Lieferung